La “mame-loshn” (lingua madre): lo yiddisch o giudeo-tedesco / Die "mame-loshn" (Muttersprache): das Jiddisch oder das Jüdisch-deutsch






Lo yiddisch è una lingua germanica del ramo germanico occidentale parlata dagli ebrei askhenaziti, che ha la particolarità di essere scritta in alfabeto ebraico. Lingua di “fusione” (shmeltssprakh), lo yiddisch presenta un substrato germanico, arricchito da molti termini ebraici, aramaici, slavi e romanzi.

Le origini della lingua yiddisch sono tuttora dibattute: alcuni sostengono la paternità del gotico di Crimea, altri del balto-slavo di area polacca. Probabilmente lo yiddisch si forma intorno al X secolo in Renania, per poi diffondersi in Europa centro-orientale, dove gli ebrei si spostarono nel XIV secolo per sfuggire alle persecuzioni.

Le varianti principali dello yiddisch sono due:

- lo yiddisch occidentale (sigla: yih), parlato dagli ebrei dell’Europa germanofona;

- lo yiddisch orientale (sigla: ydd), parlato dagli ebrei dell’Europa orientale.

Oggi la prima variante è quasi del tutto estinta. Sopravvive la seconda in ampi settori della diaspora ebraica americana, israeliana e slava. La variante orientale contiene naturalmente un maggior lessico slavo.

 

Link:

https://it.wikipedia.org/wiki/Lingua_yiddish;

http://yiddish-shmates.blogspot.de/2011/03/yiddish-la-lingua-madre.html.




Das Jiddisch ist eine germanische Sprache des westgermanischen Zweigs, die von aschkenasischen Juden gesprochen wurde. Es ist in hebräischen Buchstaben geschrieben. Als "Mischungs"-Sprache (shmeltssprakh) hat das Jiddisch ein germanischer Substrat, der durch vielen hebräischen, aramäischen slawischen und romanischen Wörter ergänzt wird und wurde.

Die Ursprünge der jiddischen Sprache sind noch umstritten: Die eine behaupten die Urheberschaft des Krimgotischen, die andere des Baltoslawischen im polnischen Gebiet. Wahrscheinlich entstand das Jiddisch um X. Jahrhundert in Rheinland und breitete sich dann in Mittel- und Osteuropa, wo die Juden in XIV. Jahrhundert wandeltene, um der Verfolgung zu entkommen.

Die wichtigsten Varianten der jiddischen Sprache sind zwei:

- Westlich (initial: yih), die von den deutschsprachigen Juden gesprochen wurde;

- Östlich (initial: ydd), die von den Ostjuden gesprochen wurde.

Heute ist die erste Variante nahezu ausgestorben. Überlebt die zweite in weiten Bereichen der amerikanisch-jüdischen, israelischen und slawischen Diaspora. Die östliche Variante enthält natürlich mehr slawische Elemente.



Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jiddisch;

http://www.languagesoftheworld.info/language-contact-2/origins-yiddish-response-philologus-part-fir.html;

http://www.languagesoftheworld.info/historical-linguistics/origins-yiddish-response-philologus-part-dray.html.


Comments